Familie

Wie könnt ihr es wagen?

Natürlich geht ein Thema momentan an niemandem vorbei. Es geht um unser Klima, es geht darum das wir uns bewusst machen welche Fußabdrücke wir auf der Erde hinterlassen, es geht darum endlich nachzudenken.

Und genau das stelle ich momentan ganz gewaltig in Frage. Da hält ein Mädchen vor fünf Tagen eine Rede die, ja ich sehe es auch als sehr überspitzt, Menschen aufrütteln soll.

Diese Rede können wir im TV, im Internet, in Zeitungen einfach überall finden – sie wurde erstellt, damit man über sie redet. Damit man vielleicht durch drastische Wortwahl, kindliche schauspielerische Fähigkeiten wachgerüttelt wird – man hat also versucht Menschen, die es ja lieben Content ordentlich verpackt zu genießen, gerecht zu werden. Nicht mehr und nicht weniger. Glaubt ihr wirklich das dieses Mädchen all ihre Auftritte alleine organisiert?

Lese ich nur einen Teil der 2192 Kommentare unter dem Link der Rede von Greta bei Facebook, so dreht sich mir der Magen um.

Da wird das Mädchen in frauenverachtender und ekelhaftester Weise beschimpft. Pervers klingt da noch zu harmlos, wenn ich mir die Wortwahl der hauptsächlich männlichen Kommentarabgeber anschaue. Um den eigentlichen Inhalt der Rede geht es dort nicht mehr. Den verstehen sie möglicherweise auch nicht…

Man hat ein neues Opfer gefunden.

Das Internet ist prädestiniert dafür eigene Wut anonym streuen zu können und mal richtig auszuholen.

Und ja, ich habe mir die Mühe gemacht und mir einige der Profile derer angesehen, die am bösartigsten kommentieren. Wenn das einen Großteil unserer Bevölkerung repräsentiert, dann gute Nacht…

Ich muss Menschen nicht persönlich mögen die sich für eine Sache engagieren, ich muss die Schauspielerin nicht heiraten, die eine Rolle für mich wenig überzeugend spielt, ich muss einen Politiker nicht zum Abendessen einladen, wenn ich seine Meinung nicht teile, aber ich habe niemals das Recht dazu über andere Menschen zu hetzen und sie zu beleidigen.

Und genauso ist es mit all den Bereichen die Klimapolitik und Umweltbewusstsein ausmachen. Wir sollten uns jeden Tag ein wenig an die eigene Nase packen, unterstützen und gemeinsam agieren! Beschimpfungen, Drohungen und Hasstiraden werden keine Veränderung hervorrufen, die Energie in andere Projekte zu stecken würde vorantreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.