Familie

*Werbung* Bilingulalität oder wir sind reisefit!

Manchmal ärgere ich mich tatsächlich darüber, dass wir unsere Kinder nicht bilingual erzogen haben.

Mein Mann spricht wirklich sehr gut Englisch und aufgrund unserer zahlreichen USA Reisen würde ich inzwischen von mir auch behaupten, dass ich doch recht fit in der englischen Sprache bin.

Allerdings bedeutet eine bilinguale Erziehung auch wirklich das ein Elternteil konsequent die zu erlerndende Sprache mit dem Kind spricht und der Aufwand dessen war uns irgendwie zu groß.

Allerdings haben wir gerade bei unserem Sohn sehr früh bemerken können, dass er völlig spracheninteressiert ist. Tatsächlich hat er in den Urlauben unwahrscheinlich schnell aufgefasst, verstanden, sich erklären lassen und tatsächlich dann auch selbst gesprochen.

Kinder lernen spielerisch so schnell und jedes neue Wort bereitet Freude. Und Sprachen zu erlernen eröffnet Menschen, so denke ich, Horizonte.

Vtech hat diesbezüglich ein tolles Produkt auf den Markt gebracht, welches wir testen durften.

Für unsere Reisen sind die Kinder nun perfekt gerüstet, denn das 100 Wörterbuch bringt den Kindern innerhalb von 12 Themenbereichen sinnvolles und einfaches Vokabular bei. Das Buch führt die Kinder mit drei verschiedenen Spielmodi durch 12 Seiten die kindgerecht gestaltet sind und Lerneifer und die Spielfreude der Kinder allein schon optisch unterstützen.

Zudem lieben meine Kinder die typischen Sounds des Vtechspielzeugs und legen das Wörterbuch allein deshalb schon gar nicht mehr aus der Hand – für die Eltern ist es vielleicht gut zu wissen das die Lautstärke des Buchs per Regler in zwei Stufen optimal dosiert werden kann:)

Die Kinder werden spielerisch aufgefordert etwa Gegenstände auf Englisch oder Deutsch zu suchen oder ihnen werden die Begriffe nach dem Antippen der einzelnen Objekte genannt.

Wir sind begeistert und lernen jetzt mit viel Freude Englischvokabeln. Auch ich, denn als meine Tochter gestern eine „napkin“ beim Abendessen von mir verlangte stellte ich fest, alle Vokabeln kenne ich ganz sicher nicht 🙂

Dieser Post entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit der Firma Vtech!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.