Familie

Das Ding mit der Erziehung!

Als Lehrerin weiß man doch wie es funktioniert. Man hat Pädagogik studiert, kennt die Didaktikexperten alle und ist jeden Tag mit dem Thema Erziehung konfrontiert.

Jepp, stimmt irgendwie. Aber das was wir vor vielen Jahren in der Uni gelernt haben, die Theorien die wir gepaukt haben und die Schaubilder die wir in Vorlesungen veranschaulicht bekommen haben, die kann ich auf eine handvoll meiner Schüler anwenden.

Wir sind unterschiedlich, verdammt unterschiedlich und so wie jeder von uns anders aussieht, so tickt auch jeder auf seine Weise.

Eine Pauschalerziehung ist da meiner Meinung nach völliger Unsinn. Das was ich in der Schule mit meinen Schülern erlebe, ist nicht unbedingt das Verhalten was sie in ihrer Freizeit oder im Zusammensein mit ihren Eltern zeigen.

Manche brauchen den elternfreien Raum um sich zu präsentieren, andere verschüchtert die Institution Schule und wieder andere lernen dort zum ersten Mal das sie nicht in jeder Lebenslage der Bestimmer sind.

Erziehung, Bildung…das sind alles so hochkomplexe Begrifflichkeiten die so viel mehr beinhalten als eine Liste mit Regeln.

Und wenn ihr mich fragt wie ich eigentlich erziehe, dann muss ich ganz klar sagen, dass ich viele, viele Ideale, Ordnungen und Disziplinierungsmaßnahmen komplett verworfen habe.

Einen Menschen groß zu ziehen, das funktioniert für mich in erster Linie mit verdammt viel Liebe, dazu kommt Respekt und eine riesige Ladung Aufmerksamkeit und manchmal gigantisches Durchhaltevermögen.

Wenn ich Menschen respektiere und ihnen meine Aufmerksamkeit schenke, dann brauche ich keine strengen Regeln mehr, dann benötige ich keine Strafen, denn dann werden sie freiwillig mit mir gehen und einen gemeinsamen Weg bestreiten.

Ich weiß ganz viele werden sich jetzt an den Kopf packen und sagen das Kinder nach festen Regeln verlangen, dass Erziehung nur funktioniert, wenn man auch mal härter agiert. Vielleicht ist das euer Weg, nicht aber meiner.

Und jetzt bin ich neugierig. Wie steht ihr zum Thema Erziehung?

10 Gedanken zu „Das Ding mit der Erziehung!“

  1. Wow! 🙂
    Ein ganz ganz toller Beitrag!
    DANKE!
    Ich bin auch deiner Meinung, dass Liebe, Respekt und Aufmerksamkeit die drei Grundfesten einer guten Erziehung sind. Außerdem glaube ich, dass man Kinder, sofern man wirklich mit ihnen zusammenlebt automatisch zu sozial kompetenten Menschen erzieht dadurch, dass man ihre und seine eigenen Grenzen gleichermaßen ernst nimmt.
    Alles Liebe
    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.