Familie

Regenzeit in Cape Coral

Wer eine Floridareise in den Sommerferien bucht, der sollte wissen das genau dann hier die Regenwahrscheinlichkeit enorm hoch sein kann.

Während der Himmel gerade noch knallblau ist, kann er Sekunden später schwarz sein und es regnet wie aus Kübeln. Allerdings ist es dabei warm und es fühlt sich angenehm an, so, als ob man unter einer warmen Dusche steht.

Allerdings sind manche Aktivitäten bei strömenden Regen mit zwei kleinen Kindern schwierig, was uns aber absolut bewusst war und so standen in den letzten drei Tagen die Strandbesuche nicht im Vordergrund. Diese stehen wieder bei Sonnenschein an:)

Stattdessen haben wir uns vorab schon ein wenig informiert was man sonst so unternehmen kann.

Shoppen geht natürlich immer und die Preise sind jetzt gerade einfach gigantisch. Allerdings wäre es auf Dauer vielleicht nicht für alle spannend Kleiderstangen zu checken.

Wobei man in der Miromarmall BEI Regen hervorragend Regentänze aufführen kann:)

Wie bei jeder unser Reisen haben wir uns den überdachten Fleamarkt in Fort Myers wieder angesehen und das ist wirklich ein Erlebnis. Man bekommt dort alles was man nicht braucht, sieht skurrile Gegenstände und auch Besucher und taucht in eine komplett andere Welt ein.

Auch die Supermärkte hier sind ein Highlight für uns.

Oder die kleinen Parks in der Nachbarschaft, denn sie bieten entweder tolle Spielplätze oder beherbergen Tiere, die aufgrund von Verletzungen in der freien Wildbahn aktuell nicht zurecht kommen würden. Dort werden sie aufgepäppelt und dann frei gelassen.

Und wenn man etwas ganz anderes erleben möchte und sich mal so richtig auspowern mag, dann ist die Ninja Warrior Trainingshalle der absolute Knaller!

Als wir die Halle in Fort Myers betraten dachte ich noch es wäre eisig kalt darin und nur Minuten nachdem ich mit meinen Antirutschsocken in den riesigen Schaumstoffbergen gelandet bin, war mir heiß, denn die Kletterei und das Hüpfen auf verschiedenen Trampolinvarianten ist enorm anstrengend.

Beide Kinder konnten übrigens problemlos alles mitmachen und sich verausgaben, wachsames Personal war an jeder Ecke unterwegs und so kam es zum Beispiel nie dazu, dass mehrere Personen auf einem Trampolin waren und somit Gefahr entstehen konnte.

Und wenn es abends dann plötzlich noch schön wird, dann sollte man schnell in Richtung Wasser, denn dort liegen faul die riesigen Seekühe im Wasser.

Gerade die Hafenecken sind ganz besonders schön am Abend.

Also, auch bei Regen ist es hier einfach toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.