Familie

„Was sollen wir machen?“ – Endgegner Regenwetter!

Es soll ja Menschen geben die Regentage gemütlich finden. Tee kochen, den Regen an die Scheiben prasseln lassen und entspannen…

Es gibt aber auch uns…Regenwetter ist für uns der Endgegner! Nicht raus gehen zu können grenzt an einer mittelschweren Katastrophe! Streit, Chaos und Knatscherei sind die Folgen.

Da ich das Theater nicht mehr aushalten mag, habe ich beschlossen das wir dem blöden Wetter nun den Kampf ansagen!

Matschkleidung, Strumpfhosen, Gummistiefel, Mützen und raus, denn eigentlich ist Regen tatsächlich und wunderlicherweise irgendwie ganz cool!

Man kann wie wild in Pfützen umherhüpfen, Regentropfen mit der Zunge auffangen und wir haben festgestellt, dass die Welt so anders riecht, wenn es regnet!

Außerdem macht es richtig viel Spaß in nassen Wiesen zu hüpfen und in patschiger Erde rumzumatschen.

Dicke Würmer wollen gerettet werden, Regentropfen kann man vorsichtig über Grashalme balancieren und tatsächlich wird man nach all der Bewegung in der nassen Luft ganz schön müde. So müde, dass es abends dann zuhause tatsächlich doch ganz schön ist und man gemütlich eingemummelt in einer Decke vom Sofa aus den Regen im Garten beobachten kann! 🙂

2 Gedanken zu „„Was sollen wir machen?“ – Endgegner Regenwetter!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.