Familie

Geliebt wachsen

Da stehst du plötzlich, einen leeren und schlabbrigen Bauch hast du und das kleine Bündelchen auf dem Arm, auf das du so viele Wochen gewartet hast. Von einer Sekunde auf der anderen ist alles anders, alles! Du bist Mama.

Vermutlich wird dein Schlaf nie mehr so tief sein wie zuvor.

Vermutlich hast du nie zuvor so viel Angst und Sorgen empfunden.

Und vermutlich warst du noch nie zuvor so verliebt wie ab diesem Moment.

Gerade in den ersten Jahren drehte sich mein Leben immer nur um die Kinder. 24 Stunden und 365 Tage.

Oft bin ich dafür gerügt worden, ich verziehe die Kinder. Sie können so nicht selbstständig werden, ich muss auch an mich denken…

Oft war ich traurig über solche Aussagen, habe mich selbst hinterfragt, aber mein Bauchgefühl sagte mir immer das es für uns richtig ist, wie wir es handhaben.

Im Sommer kommt mein großer Junge in die Schule. Er hat mich in der Anfangszeit manchmal schier zur Verzweiflung gebracht, so ein Schreibaby ist nicht unbedingt die Anfängervariante. Irgendwie war nichts richtig und wir haben alles, alles versucht um ihn dabei zu unterstützen glücklich zu sein. Dann kam die Phase der extremen Mamabindung, die aber auch verständlich war, weil der Papa lange und viel arbeiten musste und wir nun mal nie andere Menschen ums uns herum hatten, die auf ihn aufgepasst hätten. Auch diese war wirklich kräfteraubend.

Danach wurde es entspannt.

Die Tagesmutterära begann und wir beide hatten unsere Zeiten getrennt voneinander. Er mit den kleinen Freunden und ich bei der Arbeit.

Papa wurde immer und immer mehr sein Held und unser Kind tagtäglich zufriedener.

Heute morgen haben wir uns unterhalten, er hat mich getröstet als ich traurig war. Eine Situation die normalerweise ja eher umgekehrt ist und in diesem Moment habe ich ganz besonders gemerkt, wir haben genau das was wir unter Erziehung verstehen für unseren Weg wirklich verdammt richtig gemacht!

Man kann ein Baby nicht zu sehr verwöhnen, man kann sich nicht zu viel kümmern und man kann erst recht nicht zu viel lieben!

Wie heißt es so schön: „Liebe ist das einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt.“

Hört nicht auf das Gerede anderer, euer Herz und euer Verstand wissen was ihr und eure Kinder brauchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.