Familie

Akku aufladen!

Ich glaube ich werde alt. Ich bin müde, müde von der Arbeit, müde von den Diskussionen um Lapalien, müde von Nebensächlichkeiten die sich ständig anhäufen und stapeln.

Gerade dann, wenn dein Herz und dein Kopf in jeder Nacht auf Hochtouren laufen ist der ganz normale Alltag plötzlich verdammt anstrengend.

Das Gefühl kannte ich nicht. Ich bin immer diejenige die problemlos und gerne zwanzig Sachen gleichzeitig macht und genau das toll findet. Und plötzlich passierten da Dinge im Leben die dich einfach aus der Bahn werfen und du redest nicht darüber, machst einfach weiter wie zuvor…

Freitag haben wir hier für uns beschlossen das ich dringend ein wenig Zeit für mich brauche und so habe ich das Wochenende zum absoluten Akkuaufladeprozess nutzen können (sowas funktioniert natürlich nur mit der Unterstützung eines tollen Ehemann).

Mein Wochenendeinkauf ganz alleine hat was von Wellnessprogramm (was man im Discounter alles sieht, wenn man nicht nur durch die Gänge rast). Samstag Vormittag ging es zum Friseur, was dringend notwendig war und während der Rest der Bande im Schwimmbad war, war ich mit mir alleine eine Runde bummeln.

Gedanken einfach mal schweifen lassen: Gold wert.

Heute Vormittag gab es einen Freundinnentrödelmarktbummel inklusive Frauengespräche und am Nachmittag eine Ladung Sonne und frische Luft.

Als die Kinder noch klein waren war der Gedanke an Zeit nur für mich undenkbar und unerträglich. Ich konnte keine Verantwortung abgeben und habe mich selbst in jeder Minute ohne Kinder unter Druck gesetzt, konnte es regelrecht nicht ertragen.

Inzwischen weiß ich, geht es mir gut, bin ich auch eine entspannte Mama und davon profitieren wir alle. Eine Akkuaufladung ist manchmal eine Rettung!

Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche, freut euch auf die Abenteuer die sie bringt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.