Familie

Fashionevent in der Beautyklinik!

Gestern war ich on tour…

Unterwegs in einer mir wirklich völlig fremden Welt und genau weil sie so fremd war, war es unwahrscheinlich spannend. Aber von vorne:

Über eine liebe andere Mamabloggerin habe ich eine Einladung zu einer Kindermodenschau der absoluten Luxusklasse in einer Beautyklinik in Düsseldorf bekommen.

Mit einer Freundin zusammen wollte ich das für uns völlig lebensferne Terrain erkunden, doch noch Zuhause stand ich vor einem Problem. Was ziehe ich bloß an?

Ich wählte ein Outfit zwischen stylisch, aber sportlich, denn ich wollte mich nicht verkleiden und stundenlang die Luft anhalten müssen.

Das mein Look hinterher vermutlich nicht einmal ein Viertel der Outfits der anderen Dame gekostet hat, fiel mir vor Ort auf.

Nächstes Problem. Mein tägliches, etwas Makeup, Puder und Wimperntuschegesicht wollte ich dorthin nicht ausführen.

Ich erinnerte mich an die Worte meiner Freundin mit der ich viele, viele Nächte in Clubs und Discos verbracht habe, damals, die immer sagte „Smokey eyes geht immer und denk dran, im Dunkeln muss man es sehen!“!

Ungewohnt mein Gesicht so zu sehen… Kommentar meines Sohnes „Mama, was soll das mit der Farbe überall in deinem Gesicht?“! Aber ich glaube es war anlassentsprechend ganz ok!

Angekommen und keine Ahnung was uns nun erwarten sollte und wir staunten nicht schlecht, als wir die Empfangsdamen und die Ärzte der Praxis sahen. Die Beautypraxis macht ihrem Namen alle Ehre.

Im ersten Schreckensmoment wäre ich am liebsten weggelaufen, da ich mich wirklich komisch zwischen all den perfekten Körpern fühlte.

Allerdings wurden wir sehr freundlich empfangen und hatten keinerzeit das Gefühl nicht erwünscht zu sein.

Die Party füllte sich und von unserem super gelegenen Stehplatz hatten wir einen tollen Blick über das gesamte Geschehen.

Wir führten Gespräche und bestaunen Outfits und Körper. Noch immer rätsel ich darüber, mit wem ich dort verwechselt wurde, denn die Damen waren sich ganz sicher: ich sei nicht nur Mamabloggerin, sondern auch Moderatorin, die hoffentlich bald endlich wieder aktiver ist… Nachdem ich mehrfach erklärte das sie mich wohl verwechseln, beließ ich es dabei und fand es irgendwie ganz witzig.

Wir sahen traumhafte Kindermode an wunderschönen kleinen Models mit szenischer Musik untermalt und bestaunten die top Location.

Nachdem ich meine alkoholfreien Szenedrinks geleert, den Algensalat verschmäht habe und die Modenschau beendet war, sehnte ich mich allerdings irgendwie nach etwas ganz anderem.

Das ist nicht meine Welt, auch wenn ich sie für einige Stunden spannend finde, aber mein Herz braucht kein Chanel, Lagerfeld und Furla, mein Herz braucht Chaos, eine gemütliche Hose und das laute Lachen meines Mannes und meiner Kinder, denn das ist echt:)

So machten wir uns zurück auf den Weg nach Hause. Es war ein spannendes Event, wir haben sehr nette Menschen kennen lernen dürfen und heute Abend teste ich die Proben aus meiner Goodiebag:)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s