Leben mit Kindern

Selbstbewusstsein

Es gibt so viele Eigenschaften die ich an anderen Menschen bewundere, ich finde Leute toll die besonders stark sind, ich schätze Personen die für andere da sind, ohne an sich selbst zu denken, ich bin fasziniert von Menschen die ihre Meinung immer frei äußern können, ich liebe Leute die über sich selbst lachen können und sich nicht immer nur ernst nehmen. Zielstrebigkeit und Ehrgeiz sind auch so Eigenschaften die ich spitze finde und ganz besonders reflektierte Ehrlichkeit!

Und wisst ihr was? Genau diese gigantischen Eigenschaften besitzen Kinder!

Finden sie etwas doof, dann sagen sie es, egal wo sie gerade sind. Lieben sie, dann lieben sie bedingungslos und mit ganzem Herzen, sind sie traurig oder sauer, dann weinen sie halt. Möchten sie ein gewisses Ziel erreichen und ist es nur das alltägliche längere Aufbleiben, dann wird der Ehrgeiz und der Einfallsreichtum riesig, um Erfolg zu haben.

Irgendwann ändern sich viele Eigenschaften, sei es durch die Pubertät, die Gesellschaft oder auch die Normen, die uns einfach vorgegeben, dass „man gewisse Sachen einfach nicht sagt oder macht“.

Im Grunde doch sehr schade, denn an den Kindern sieht man das man authentisch glücklich ist.

An Noah merken wir in den letzten Wochen wie groß er wird und wie selbstbewusst. Situationen die ihm vor einigen Monaten noch schwer gefallen wären, sind ganz normal für ihn geworden. So scherzt er mit Kellnerinnen, quatscht munter mit Kinderärzten, kauft eigenständig beispielsweise beim Bäcker das was er haben möchte oder sagt sowohl uns, als auch seiner Schwester und seinen Freunden, wo bei ihm die Grenzen sind. Er ist offen gegenüber Menschen geworden und traut sich ganz plötzlich mehr zu.

Heute zum Beispiel! Nachdem wir mehrere Schwimmkurse besucht haben, die völlig doof und einfach nur teuer für unsere Belange waren, haben wir Noah mit einer Schwimmlehrerin nur für ihn überrascht.

Morgens haben Philipp und ich beide überlegt, dass es wirklich doof für die Lehrerin wäre, wenn Noah sich nicht traut mitzumachen, weil er sie nicht kennt.

Solche Überlegungen können wir uns manchmal auch einfach sparen. Er ist völlig motiviert die Hundepaddelschwimmtechnik in die Froschperfektion umzuwandeln, fand die Lehrerin toll und war binnen der ersten Minute mit dem fröhlichen Training beschäftigt.

Eltern können Kindern keine Eigenschaften „anerziehen“ die sie nicht besitzen, aber wir können unseren Kindern versuchen den Rücken zu stärken. Ihnen immer das Gefühl geben, dass wir für sie da sind, sie unterstützen und sie so sein dürfen wie sie sind, echt tolle kleine Menschen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s