Leben mit Kindern

Prinzessin und Pirat!

Kennt ihr die Geschichten der kleinen Prinzessin? Die, die so ganz unprinzessinenhaft rotzig frech ist? Wenn nicht, dann könnt ihr sie euch etwa so vorstellen:

Spaß beiseite! Auch hier ist nicht immer alles pinkig-flauschig! Während Lilly gerade austestet, wo sich eigentlich die Grenzen ihrer Mama befinden, ist Pirat-Noah lammfromm, aber verlangt unwahrscheinlich viel Förder-&Forderung.

Eigentlich ist das genial und ich freue mich darüber, aber in der Praxis wird man manchmal ein wenig irre, wenn man dem Sohn die 200Matheaufgabe stellen muss und währendessen Wörter aufschreibt die er nachschreiben möchte und das kleine Kind zeitgleich Wasserflaschen öffnet (Woher auch immer sie die Kraft nimmt) und in der Küche auskippt oder den Inhalt eines Küchenschranks mit einer geschickten Armbewegung auf den Küchenboden befördert.

Es ist anstrengend und echt kräfteraubend, aber als Zweifachmama weiß man „es geht vorbei“!

Also drückt mir die Daumen für eine flotte Veränderung!

Vielleicht mit ihrem Geburtstag, denn der steht am Samstag an und wir freuen uns schon ordentlich darauf! Irgendwie sind die Kindergeburtstage in den ersten Jahre enorme Erinnerungsmomente und mit unwahrscheinlich vielen Emotionen bespickt:)

2 Gedanken zu „Prinzessin und Pirat!“

  1. Wie süß, später wirst du dich bestimmt mit einem Lachen daran erinnern und diese Geschichten deinen erwachsenen Kindern erzählen. Meine Eltern haben auch einige Storys über mich und meinen Bruder auf Lager, die uns immer wieder zum gemeinsamen Lachen bringen. 🙂

    Liebst
    Eve von http://www.eveblogazine.com

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s