Leben mit Kindern

Freitag der 13.!

Freitag Vormittag, während des Unterrichts, fragten mich einige Schüler, ob ich denn an einem Tag wie diesem keine Angst hätte, dass etwas passieren könne. Ich lächelte und prahlte großspurig, ich sei nicht abergläubisch und das ich mich nicht daran erinnern kann, dass je was schlimmes an einem Freitag mit der Zahl 13 passiert wäre. 

Uns stand ein spannendes Wochenende bevor. Eine tolle Hochzeit von lieben Menschen und anschließend ein Wochenendtrip nach Hamburg. 

Die Hochzeit war toll, die Location genial und an alles war gedacht. Normalerweise sind Hochzeiten ja für Kinder meist öde, weil ihnen dort nichts geboten wird, aber hier gab es sogar eine Spielscheune. Noah und Lilly waren begeistert. Kurz bevor wir dann beschlossen, dass es schon sehr spät für die beiden war, rutschten Philipp und Lilly Hand in Hand noch ein letztes Mal über eine kleine, breite Rutsche die angelehnt an Strohballen stand. Keiner von uns hat damit gerechnet was dann passierte. 

Lillys Fußspitze stoppte auf dem Plastik der Rutsche und ihr gesamter Unterschenkel drehte sich nach vorne. 


Da reden die Menschen immer alle davon, dass kleine Kinder noch Gummiknochen haben…Nein, nicht immer und auch nicht immer geht alles gut! 

Nach vielen Stunden im Krankenhaus stand fest, Lilly hat sich das Schienbein gebrochen! 

Ich habe noch nie einen tapferen kleinen Kämpfer erlebt, als unsere kleine Maus. 


Obwohl sie furchtbare Angst vor Ärzten, Kitteln und der ganzen Situation hatte und hat, kann sie inzwischen schon wieder strahlen. Sie jammert nicht, ist zum Glück noch ganz vorsichtig und kuschelt den gesamten Tag! Uns stehen nun einige Wochen bevor, in denen sie keinen einzigen Schritt auf ihrem Beinchen machen darf.

Wer also tolle Ideen für schöne Beschäftigungsmöglichkeiten im Sitzen hat, immer her damit, denn die werden uns irgendwann ausgehen!


Hamburg läuft uns nicht weg und wir sind einfach nur froh, dass ihr schnell und gut geholfen werden konnte und Rutschen, die werden wir in Zukunft meiden. Hoffentlich;)

Und bei all dem Mist habe ich was gelernt…Irgendwie steckt in diesem Aberglaubekram doch ein Funken Wahrheit! 

6 Gedanken zu „Freitag der 13.!“

  1. Ohje, die arme kleine Maus. Hoffentlich verläuft alles gut und sie wird ganz schnell wieder. Gerade für so kleine Energiebündel ist es ja schon richtig fies, wenn so ein doofes Gipsbein beim Spielen und Bewegen stört. Alles Gute der Kleinen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s