Leben mit Kindern

Abenteuer Einkauf

Am Freitag Abend findet traditionell unser Einkaufsevent statt. Was früher wirklicher Stress bedeutete und uns völlig wahnsinnig gemacht hat, ist inzwischen irgendwie schon witzig und der Alltag geworden. 

Heute ist mal wieder Freitag. Als ich Noah vom Kindergarten abholte, stellte ich fest, dass er die dortigen Fahrzeuge in dieser Woche viel befahren hat und seine Schuhe hervorragende Bremsarbeit geleistet hatten – sie waren vorne quasi durchlöchert. Mein Plan entstand! Wir fahren heute in den großen Supermarkt, denn dort ist nebenan unser Sportschuhdealer für Noah. 

Der „große Supermarkt“ ist noch viel mehr ein Highlight für unsere Kinder als der Standard-Discounter um die Ecke, denn dort gibt es einfach alles und davon noch mehr und an jeder Ecke erwartet die beiden ein neues Highlight. Uns auch…

Am späten Nachmittag, nachdem Philipp, den ich bei großen Einkäufen einfach dabei haben muss, Feierabend hatten, fuhren wir also in Richtung „Erlebnisshopping“.

Schuhe hatten wir binnen kürzester Zeit gefunden und der Schuhkauf, der vor einigen Monaten ein Drama mit Noah war, die Stammleser kennen meine Schweißausbrüche noch, war ein Kinderspiel.


Mit seinen türkis-blauen Nikes, die natürlich sofort ausgeführt wurden, betraten wir also die heiligen Hallen. 

Die „Macher“ dieser Kette sind mega kinderfreundlich, denn sie denken so stark auch an das Wohl der Kleinsten, dass sie direkt im Eingang einen traumhaften Helikopter platziert haben, der mit lauten „Bzzzzzzzzz“-Sounds und discoähnlicher Beleuchtung natürlich in das Blickfeld eines jeden kleinen Kundens fällt. Manchmal gelingt es uns unsere Kinder abzulenken, indem wir mit „Schau mal da“ und „Hast du das dort auch gesehen!“, in Kombination mit wilden Gestiken auf das Schaufenster der gegenüberliegenden Apotheke verweisen und die Kinder dabei gekonnt am Leuchtkarussel vorbeilotsen. Manchmal gelingt es…

Wenn nicht, dann sind die nächsten 15Minuten vorprogrammiert! „Mama? Hast du Geld dabei? Hat Papa denn Geld? Lilly möchte so gerne fahren! Wir können jemanden nach Geld fragen. Das ist nicht zu teuer, dann esse ich heute halt nichts…“

Ihr kennt es, oder? 😉

Irgendwann geht es dann, mal mit mehr und mal mit weniger Protest weiter. Danke übrigens dafür das dann sofort diese ganzen Zeitschriften für Kinder auf der rechten Seite, hinter der großen Pixie-Bücher-Figur ist, die mit grandiosen Gimmicks locken, die spätestens auf der Rückbank des Autos bei der Rücktour zerstört sind. 

Natürlich folgt links das größte Hindernis: die Spielzeugabteilung! Aber wisst ihr was, wenn ihr die geschafft habt, dann könnt ihr Obst und Gemüse aussuchen und das funktioniert, zumindest bei uns, meist oft gut, denn die Kinder dürfen alle Restblätter für die Hasenschweine einsammeln und in eine Tüte packen. Anschließend gibt es eigentlich immer ein halbes Brötchen, denn aufgrund der Gerüche der Backtheke haben Noah und Lilly immer stärkste Hungergefühle, auf Hunger folgt immer Durst, grooooßer Durst. 

Aber wenn sie essen und trinken, dann schafft man es sehr gut einzukaufen;) 

Für Lilly (und uns) als kleine Dame, gilt es nun noch die Kosmetiksartikelabteilung schadenfrei zu überstehen. Heute raste sie plötzlich los, als ich ihre Windelgröße suchte und ich hörte verzückte Schreie „Schminkäää“ und „Malen“, die mich augenblicklich davon überzeugten schnell zu ihr zu rennen;) 

Wenn wir es dann zur Kasse geschafft haben, wir die Playmobilverpackungen, die My Little Pony Kollektion und die Bälle noch vor dem Kassiervorgang aus dem Wagen geholt haben, dann müssen nur noch die Ü-Eier gaaaanz schnell gescannt werden und wir haben es geschafft! Wochenendeinkauf CHECK! 

Zwischendurch war Lilly heute etwas beleidigt darüber, dass wir ihr keinen dritten Puppenwagen kaufen wollten uns sie zeigte dies auch lautstark. Der ältere Herr vor dem Klopapier quittierte dies mit einem enorm strafenden Blick in unsere Richtung und wisst ihr was, inzwischen interessiert mich sowas nicht mehr, denn irgendwie macht das auch alles Spaß! 

Es gibt so viel zu entdecken und Kinderaugen finden die alltäglichen Aktivitäten noch so spannend, da muss sich doch niemand aus der Ruhe bringen lassen! 

Wir haben heute Abend auf jeden Fall unsere Gemüsesticks gefuttert, die Noah sich aus unserem Maus-Kochbuch ausgesucht hat und deren Zutaten wir eben zusammen ausgesucht haben! 


Satt und k.o. ging es nun ins Bett, so Einkaufsevent sind ja auch anstrengend!

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!

4 Gedanken zu „Abenteuer Einkauf“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s