Leben mit Kindern

Fieber, Spielplatz, Trödel & OmaOpa

Wir können fit in die neue Woche starten, denn nun sind wir für dieses Mal durch mit dem doofen Kranksein. Nachdem es erst Noah erwischt hat, waren Lilly und ich dann auch noch dran, aber als erprobte Fieberbekämpfer war der Spuck zum Glück flott beendet;) 


Da frische Luft bekanntlich immer gut tut, haben wir diese genutzt und waren viel draußen! Einkäufe per Kinderwagen, Spielplatz, Spaziergang…und an diesem Wochenende auch weitgehend alleine, denn Papa Philipp, der besonders heute schmerzlich vermisst wurde, hatte Termine verpeilt und robbte sich gestern bei den Xletixs durch Matsch und kletterte über Hindernisse und heute war der Triathlon in Xanten sein Ziel! Puuuhh…da finde ich unsere Sandburgenbauten doch entspannter.


Wobei wir heute Vormittag auch einen Großkampf erlebt haben: Kindertrödelmarkt! 

Mir war bei den letzten Märkten aufgefallen, dass ich, so dachte ich zumindest, immer recht spät dran war, da der Markt so voll war. Wir waren heute alle flott fertig, dass Wetter genau richtig und so starteten die Mäuse und ich zu Fuß zum Trödelmarkt.

Das die gesamte Straße bevölkert war von den Verkäufern mit ihrer Ware überraschte uns schon, dass die Leute aber erst per Signalton auf das Gelände starten durften, war schlichtweg irre. So wurde gerannt, gequetscht, gedrängelt und regelrecht gekämpft. Noah, Lilly und ich beobachteten dieses Ereignis vom Spielplatz gegenüber, den ich aber ganz flott verlassen wollte, weil dort überall Bierflaschen lagen…


Mein Plan war es bis zu Beginn des Marktes auf den kleinen Spielplatz des Trödelgeländes zu gehen. Dort durften wir allerdings nicht bleiben, da der Bereich nur den Verkäufern gestattet war. Unmöglich, wenn ich meine Kinder stattdessen in Scherben und Flaschen spielen lassen soll. Demnach machten wir noch einen groooooßen Spaziergang durch die Siedlung und wurden schlussendlich tatsächlich Besitzer des geliebten PinkyPie-Ponys und einem Playmobilteils, sowie zwei Kleidungsstücken. Der Andrang und das Gewühle waren uns definitiv zu nervig! 

Um doch noch etwas Schöneres machen zu können, waren wir anschließend bei Oma und Opa. 

Nun wartet die schlafende Meute auf den platten Papa und wir genießen das herbstliche Wetter am Grill;) 


Habt einen schönen Start in die neue Woche und schützt euch vor all den doofen Erkältungen die gerade überall lauern!

7 Gedanken zu „Fieber, Spielplatz, Trödel & OmaOpa“

  1. Schön, dass es euch wieder besser geht 🙂

    Das mit den Flaschen überall sieht allerdings wirklich schlimm aus. Und dass auf einem Kindertrödelmarkt der Spielplatz für Besucher gesperrt ist, ist ja auch nicht gerade nett. Umso schöner, dass ihr trotzdem etwas gefunden habt.

    Bleibt gesund und startet gut in die nächste Woche.

    Liebe Grüße,
    Melanie =^_^=

    Gefällt mir

  2. Oh je… ich hasse das auch immer mit den Bierflaschen überall. :-/ In Köln sind immer Scherben. Egal wo! Aber das Grillen hört sich lecker an und sieht gut aus 🙂
    Liebe Grüße, Lina

    Gefällt mir

  3. Das mit den Krankheiten kenn ich . Bei dem wechselhaften Wetter wundern mich aber gar nichts mehr .
    Das mit dem Spielplatz find jch ein Frechheit. Gerade wenn dann noch überall Bierflasche rum fliegen will man da nicht sein
    Lg Denise

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s