Website-Icon Mamimiblog

Center Parcs Bispinger Heide

Werbeanzeigen

Da sitzen wir nun wieder im heimischen Wohnzimmer, nachdem wir die letzte Woche in Bispingen verbracht haben. 

Vor vielen, vielen Jahren war ich bereits in einem Center Parc in Holland und war total begeistert. Noch heute erinnere ich mich an einen schicken Bungalow und eine grandiose Badelandschaft. Ich weiß noch, dass die Terrasse toll angelegt war und alles neu und sauber wirkte. Auch aus diesem Grund freute ich mich besonders, einen weiteren Center Parc kennen zu lernen. 

Wir sind bei weitem keine Luxusurlauber, auch eine Woche im Mobilheim an der holländischen Nordsee ist völlig in Ordnung für uns, mir ist nur immer wichtig, dass ich sauber und ordentlich wohnen und duschen kann. Eine tote Motte unter meinem Kopfkissen passte mir da leider absolut nicht ins Bild…

Fangen wir vorne an. Wir durften Montag unseren Bungalow beziehen, aus dem gerade noch ein Techniker kam. Nachdem alle Taschen ausgepackt waren, wir einen Großeinkauf für 8 Personen erledigt und verstaut hatten, stellten wir fest, dass auch unser großräumiges Lüften nicht gegen den muffigen Geruch im Bungalow half. Naja, erstmal Grillen! 

Nachdem alle satt waren, wollten wir einige Teile per Hand spülen. Blöd nur, wenn das warme Wasser nicht funktionierte! Gegen 22Uhr kam tatsächlich noch ein Handwerker, der allerdings auch nicht helfen konnte und uns nur mitteilte, dass wir umziehen müssten, da die gesamte Heizanlage kaputt sei (daher erklärt sich auch der komische Geruch)! Am nächsten Morgen sollten wir sofort angerufen werden, um dies zu organisieren. Nervig alles, aber immerhin waren alle Mitarbeiter sehr freundlich! 

Natürlich wurden wir nicht angerufen, mussten dies selbst machen und sind dann in ein anderes Haus umgesiedelt, samt wirklich fies nach Feuchtigkeit müffelnder Klamotten, da bin ich echt empfindlich.Und der Muff verschwindet ja blöderweise nicht…

Auch das Haus war weder sauberer, noch mit genügend Sitz-&Abstellmöglichkeiten für 8Personen auf der Terrasse ausgestattet. Das  Platzproblem wurde aber auf Anfrage schnell behobenen. Meine Anfrage bezüglich der Sauberkeit wurde Missverstanden und so kam ein freundlicher Mann vom Housekeeping, der die Gartenmöbel säubern sollte.

Zum Bungalow mussten man einen unebenen Berg hinunter gehen, der leider für eines der mitreisenden Kinder zur Stolperfalle mit anschließendem Besuch im Krankenhaus in Soltau endete. Geht eigentlich gar nicht!

Ich möchte nicht nur meckern, allerdings möchte ich ehrlich sein.

Es gab auch viele Sachen die wirklich super waren. Die Aktivitäten die man im Park buchen kann sind vielseitig und vielfältig und werden von sehr freundlichen Guids begleitet!


Kinder sind überall gerne gesehen und dürfen auch zum Kletterturm, wenn Papa dort kraxelt und sie uuuunbedingt dabei sein müssen!


Es gibt für jede Altersgruppe entsprechende Aktivitäten, von denen die Kinder begeistert waren, bis auf die Kinderdisco bzw. Kinderparade, die war wirklich seeehr langwierig und irgendwie lahm!


Der See im Park ist toll angelegt und auch der Bereich des Market Domes hat uns super gefallen, da er modern und neu wirkt (wobei ich nicht finde das es ein Zuhause für lebende Flamingos ist, aber darüber möchte ich nicht diskutieren)!


Wir haben das all-you-can-eat Buffet getestet und fanden das Essen und die Auswahl wirklich gelungen. Auch hier waren Kinder super gerne gesehen und die Mitarbeiter, wie überall im Park, sehr freundlich und hilfsbereit! 


Wir fanden den Aufenthalt an sich schön, die Aktivitäten waren gelungen, wir fanden allerdings die Qualität der Bungalows wirklich nicht dem Preis entsprechend.


(Bild von der Schlafzimmerdecke)

Gerne würden wir uns auch nochmal einen anderen Park anschauen, denn wir haben nun mehrfach gehört, dass viele andere Parks durchaus moderner sind und der muffige und zugewucherte Charme längst gewichen sind!

Die mobile Version verlassen