Leben mit Kindern

Gewinnspiel

Denkt noch fleißig an das Gewinnspiel und kommentiert hier, was ihr den gerne haben möchtet!

Leben mit Kindern

Back home & ist ihr Kind eigentlich immer so schrecklich…

Wir sind wieder da, die Waschmaschine läuft auf Hochtouren und wir sind noch immer verwundert was man so alles transportiert!

Apropos Transport…für uns das wirklich praktischste Reiseutensil überhaupt ist unser Trunki Koffer! Nach ellenlangen CheckIn Schlangen und ordentlicher Wartezeit mussten wir gestern ordentlich über den Flughafen rasen, was eigentlich mit Noah nur schwer machbar ist, wer ein Kind hat, der weiß wie lange man manchmal für Strecken braucht. Aber gestern waren wir flotter als alle anderen, denn Noah saß auf dem Koffer und hat sich ziehen lassen oder selbst Gas gegeben und demnach waren die langen Flughafenwege wirklich ein Klacks. Leider konnte ich die wilde Tour über den Flughafen gar nicht fotografieren, denn wir waren ordentlich bepackt und hatten echt keine Zeit mehr! 



Auch im Innenraum bietet der Koffer ordentlich Stauraum und wir hatten viele Dinos, ein Storio, Stofftiere, Babyspielzeug und auch noch Kleidung in dem Koffer. Wir sind Trunki Fans und Lilly braucht definitiv auch einen für Amerika, dann werden wir die flotten Flitzer! Unter http://www.trunki.com/de könnt ihr euch ansehen welche verschiedenen Modelle es gibt!

Morgens erlebte ich noch eine der frechsten Mütter überhaupt. Wir saßen im Speisesaal und frühstücken. Plötzlich tippte mich die Dame hinter uns an und fragte mich mit hochgezogenen Augenbrauen „Ist Ihr Kind eigentlich immer so schrecklich laut!“ und zeigte auf Lilly, die fröhlich vor sich hinquietschte. 


Ich antwortete „Ja, nur in den Momenten in denen sie schläft nicht!“. Im Nachhinein wären mir noch so viele böse Sätze eingefallen, aber irgendwie fehlt es einem dann ja an Schlagfertigkeit! Habt ihr sowas auch schonmal erlebt? 

Wir freuen uns auf jeden Fall jetzt wieder Zuhause zu sein, denn dort ist es ja bekanntlich immer am schönsten!

Leben mit Kindern

Strand, Pool und Popo

Heute durften wir uns ein ordentliches Spektakel am Strand ansehen, was man vom Hotel aus so gar nicht vermutet hätte. Dort tobten ganz große Wellen und hatten den gesamten Strandbereich unter Wasser gesetzt. Schön dies anzusehen, leider konnten wir natürlich trotz strahlendem Sonnenschein so nicht ins Wasser, denn dies hat uns die rote Flagge verboten! Naja, der gesunde Menschenverstand auch!

Macht nix, wenn man einen warmen Whirlpool auf dem Dach hat;) 




So haben wir heute eine echt schöne Zeit gehabt, bis wir einen Abstecher zum Pool gemacht haben…Es gibt ja immer irgendwo einen Trottel und in dieser Familie bin ich es! Ich bin, samt Lilly in der Trage die letzte Treppenstufe die etwas nass war, runtergerutscht und wirkliche volle Kanne auf dem Po gelandet, der wird morgen aussehen…Ich war einfach nur unglaublich froh das Lilly das alles quasi nicht gemerkt hat, in der Trage, denn mit Baby zu fallen ist ja der Horror jeder tragenden Mama! 



Wir nutzen jetzt noch die letzten beiden Tage hier, die laut Vorhersage super sonnig werden sollen und tanken ganz viel Sonne und freuen uns dann aber auch wieder auf unser eigenes Bett und essen das wir alle vertragen;)

Leben mit Kindern

Die Sache mit dem Kinderwagen – der Crossbuggy

Wir haben hier ein echtes Problem und fragen uns gerade, wie all die anderen Menschen das wohl so machen… 

Noah ist nicht dick, er ist sehr groß und kräftig, wiegt knapp 19kg und ist entsprechend groß!


Für den Weg zum Strand und in das Örtchen hatten wir uns gedacht, dass wir unseren Bugaboo samt Buggy Board super gut nutzen können – dachten wir! Die Straßen und auch die mega hohen Bordsteine sind schon so eine Herausforderung für sich, aber Noah und das Buggy Board sind für einen Bugaboo einfach zu schwer (was ich eigentlich ziemlich krass finde!). Der Wagen kippt und ist kaum richtig zu fahren. Lilly muss aber noch in dem Kinderwagen sitzen, dessen Sitzeinheit zu uns gerichtet ist. Unserer anderer Wagen hat diese Eigenschaft blöderweise nicht…Man könnte jetzt sagen, dass das 3Jahre-Kind laufen kann, allerdings sind die Wege echt recht weit und gerade Rückwege nach einigen Stunden Sandburgen bauen und Meer sind dann wirklich noch zu anstrengend. Lilly in der Trage und Noah im Bugaboo ist übrigens auch keine Option, haben wir getestet, auch dafür ist er bereits zu schwer! 


Vielleicht läuft Lilly demnächst auch einfach nur noch, denn das wird gerade fleißig trainiert!


Wir werden für Reisen den Crossbuggy von YippieYo testen dürfen, ich glaube das er eine absolut geniale Erfindung für uns sein wird! Im nächsten Urlaub wird Lilly bereits ein richtiges Sitzalter haben und wir können damit die Strände unsicher machen, aber wie man das mit einem Kind macht, was ab und an im Kinderwagen einschläft? Ich habe noch keine Ahnung?!

Habt ihr Ideen? Empfehlungen?